Exkursion: Neukölln - neue Nachbarn in der Diaspora

09. Juni 2018 | 10:30 bis 13:00 Uhr
St. Eduard Kirche und Hof, Kranoldstraße 24a, 12051 Berlin

Die Exkursion wird von der Guardini Stiftung als Teil der Exkursionsreihe "8 Tore- Stadt und Religion" veranstaltet. Klaudia Höfig (Leiterin des IPZ), Pfarrer Martin Kalinowski und ich begleiten die Teilnehmer*innen bei einer Führung und einem Gespräch.

Zur Exkursionsreihe: Etwa 250 Religionsgemeinschaften sind Teil des Berliner Stadtgefüges. Sie beteiligen sich aktiv an der Gestaltung des Zusammenlebens– nicht nur in religiöser, sondern auch
in sozialer, politischer und stadtplanerischer Hinsicht.
Die Exkursionsreihe Ortsbekenntnis – Bekenntnisorte erkundet, welchen Beitrag religiöse
Gemeinschaften zum Miteinander im städtischen Raum leisten. Wie stellen sie sich den Herausforderungen urbanen Zusammenlebens?
Wie entwickelt sich religiöse Identität gerade im Umfeld der Städte? Und welche Potentiale zur Weiterentwicklung der Stadtquartiere bieten sich?
Die Gleichsetzung von Stadt, Moderne und Säkularismus ist fraglich geworden. Die Reihe
sucht aus verschiedenen Perspektiven eine Annäherung an »post-säkulare« Lebenswelten
und entwirft einen Querschnitt religiöser Urbanität in der Metropole Berlin.
Teil I von insgesamt sechs Exkursionsreihenin den Jahren 2018 – 2020.

Informationen zur Reihe finden Sie hier.

« zurück